Die TG Biberach hat drei neue Bezirksmeister

Die Bilanz des vergangenen Wochenendes der TG Biberach sieht hervorragend aus: Drei Bezirksmeister, zwei Vize-Bezirksmeister und ein erster Platz als Mannschaft. Mit insgesamt 13 Schützen war die Bogensportabteilung der TG Biberach bei der Bezirksmeisterschaft des Bezirks Oberschwaben am vergangenen Sonntag stark vertreten. Gastgeber war der SV Brochenzell, der die Schützen kulinarisch mit Leckereien wie hausgemachtem Kuchen und Gegrilltem exzellent versorgte. Die TG-Schützen waren in den drei Disziplinen Recurve, Blankbogen und Langbogen vertreten.

 

Die TG-Schützen bei der Bezirksmeisterschaft (es fehlen Edwin Herzig und Torsten Petsching)

Der einzige Langbogenschütze der TG Biberach Ralf Buchmüller erkämpfte sich mit insgesamt 487 Ringen den Titel als Bezirksmeister in der Herrenklasse. Torsten Petsching nahm als einziger Blankbogenschütze der TG teil und errang mit 372 Ringen den sechsten Platz in der Herrenklasse.

Alle anderen TG-Schützen traten in der Disziplin Recurve an. Dort holte sich Sandro Castrignanò mit 542 Ringen den sechsten Platz in der Herrenklasse. In der Damenklasse waren zwei TGlerinnen vertreten. Maria Drerup (439 Ringe) und Julia Gueter (412 Ringe)  erreichten den vierten und fünften Platz. Thomas Jäger errang in der Herren Masterklasse mit 479 Ringen den elften Platz. Edwin Herzig war aufgrund seiner Trainerfunktion an diesem Tag verhindert und hat deshalb in der Herren Masterklasse Quali. vorgeschossen. Dort erreichte er mit 588 Ringen den ersten Rang und darf sich damit einer Qualifizierung zur württembergischen Landesmeisterschaft ziemlich sicher sein. Monika Braun schoss 504 Ringe und erkämpfte sich somit den Vizebezirksmeistertitel in der Damen Masterklasse.

Große Erfolge konnten die Senioren verzeichnen: Hans Süßmuth erzielte 599 Ringe und darf sich ebenfalls Vizebezirksmeister nennen. Günter Schilling freute sich mit 655 Ringen ebenso wie seine Frau Radmila Schilling mit 580 Ringen über den Titel Bezirksmeister/in in der Senioren- bzw. der Seniorinnenklasse. Zusammen traten die drei Schützen als Mannschaft in der Seniorenklasse an und erzielten mit 1834 Ringen ebenfalls den ersten Platz.

Aber nicht nur die Senioren, sondern auch die Kleinen waren mit dabei. Erik Bitterwolf schoss 235 Ringe in der Schülerklasse C und freute sich über Platz 3. Marvin Kunze errang in derselben Klasse mit 201 Ringen den siebten Platz.