Vorerst zweiter Tabellenplatz in der Landesliga Süd

Am ersten von insgesamt vier Wettkampftagen haben die Bogensportler der TG Biberach in der Besetzung Anika Herzig, Isabel Herzig, Stephanie Kolb, Sandro Castrignanò und Günter Schilling den vorläufig zweiten Platz in der Tabelle inne.

Nach nervösem Beginn gegen die BS Nürtingen und Verlust des ersten Matches (4:6) fanden sich die Bogenschützen der TG ernüchternd auf Platz 7 von 8 Mannschaften. Gleich im zweiten Match gegen den BSV Hausen (6:2) konnten die Biberacher die ersten beiden Punkte holen. Im Tabellenstand bedeutete dies gleich mal einen Platz nach oben. Gegen die favorisierten Bogenschützen der BS Laichinger-Alb ging die Mannschaft der TG, ohne auch nur einen Durchgang für sich gewinnen zu können, mit 0:6 Punkten vom Platz. Noch vor der Mittagspause trat die Mannschaft gegen den SV Villingendorf an. Hier setzten sich die TG’ler stark mit einem glatten 6:0 Match durch. Nach zwei verlorenen und zwei gewonnenen Matches stand man so einigermaßen zufrieden im Mittelteil der Tabelle.

In der kurzen Pause zur Mittagszeit konnten sich die Sportler wieder sammeln, die neuen Aufstellungen für die restlichen drei Matches besprechen und hoffen, dass es ab jetzt konstanter laufen möge.

Der SV Kirchberg bekam diesen Willen zum Sieg auch gleich zu spüren und musste nach kurzer Hoffnung letztlich mit 2:6 den Biberachern das Match überlassen. Gegen die stark eingeschätzte SGes Bempflingen konnte man sich mit einem wichtigen Arbeitssieg und 7:3 Satzpunkten in der Tabelle das erste Mal auf Platz zwei sehen! Gegen die SGes Seebronn, die an diesem Tag der TG nichts entgegen zu setzen hatte, gingen die Biberacher Bogensportler glatt mit 6:0 aus dem Match. So konnte der zweite Platz im vorläufigen Klassement noch vor den Bempflingern gehalten werden.

Der zweite Wettkampf findet am 8. Dezember in Nürtingen statt. Man darf gespannt sein, wie sich die Bogensportler der TG Biberach da behaupten können.