TG Biberach holt fünf Mal den ersten Platz bei der Kreismeisterschaft

Mit 13 Teilnehmern war die Abteilung Bogensport der TG Biberach der am stärksten vertretene Verein bei der diesjährigen Kreismeisterschaft in der Halle des SV Essendorf. Die Schützen sind in acht verschiedenen Klassen in der Disziplin Recurve angetreten.

Die Jüngsten waren begeistert dabei: In der Klasse Recurve Jugend w erreichte Finja Gerster mit 313 Ringen den zweiten Platz. Die jüngere Marisa Castrignanò schoss 238 Ringe in der Klasse Recurve Schüler C w und belegte konkurrenzlos den ersten Platz. Yasmine Stammet lag mit 469 Ringen ganz knapp vor ihrer Verfolgerin mit 467 Ringen und holte sich damit den ersten Platz in der Klasse Schüler Recurve B w.

Bei den Recurve Herren starteten gleich drei TG-Mitglieder. Karlheinz Gerster schoss 341 Ringe und errang damit den fünften Platz. Lennart Schierholz erreichte 461 Ringe und den dritten Platz. Am meisten freute sich Sandro Castrignanò mit 529 Ringen über den ersten Platz. Bei den Recurve Damen war die TG Biberach mit zwei Schützinnen vertreten. Stephanie Kolb schoss 480 Ringe und belegte den dritten Platz. Anika Herzig lag mit 529 Ringen vor ihr auf dem zweiten Platz.

Auch die „reiferen“ Semester waren gut vertreten. Bei den Recurve Masters m erzielte Michael Rathgeber 460 Ringe auf dem vierten Platz. Mit 457 Ringen erreichte Hans Süßmuth den zweiten Platz in der Klasse Recurve Senioren. Ihm voraus war Günter Schilling mit 512 Ringen auf dem ersten Platz. Bei den Seniorinnen lag Monika Braun mit 514 Ringen auf dem ersten Platz vor Radmila Schilling, die mit 477 Ringen den zweiten Platz belegte.

Die erste Teilnehmergruppe der TG Biberach bei der Kreismeisterschaft (vorne: Marisa Castrignanò, hinten v.l.n.r.: Anika Herzig, Sandro Castrignanò, Michael Rathgeber und Hans Süßmuth)